top of page

Kinderyoga Matten - ein kleiner Erfahrungsbericht.

Luka Leopard, Emmi Einhorn, Leo Löwe, Kimi Katze, Benno Bär und Eddy der Elefant.

Ich konnte mich tatsächlich nur sehr schwer entscheiden, welches dieser Tiere in meinen künftigen Kinderyogastunden mitmachen darf :)

Bei dem tollen, ansprechenden Design war es für mich unmöglich, nur eine Matte auszuwählen.

Letztlich sind nun Benno Bär und Leo Löwe bei uns zuhause eingezogen.


(Hier siehst du die ganze YOGITIER Familie)

Bevor ich die Matten mit in meine Kinderyogastunden genommen habe, habe ich sie ausgiebig zuhause mit meinem 2 jährigen Sohn getestet.

Was soll ich sagen… ein Joghurtfleck und mehrere Filzstiftstriche später, mussten die Matten in die Waschmaschine, bevor ich sie mit zu meinen Yogakids mitnehmen konnte.

Wenn man nicht zu wild schleudert, ist das bei 30° kein Problem! Für mich als Mama, der erste Pluspunkt für die Matten.

Der zweite Pluspunkt folgt zugleich! Da mein Sohn seine Matte nur ungerne hergeben möchte, nehme ich die Matten also für alle Kinderyogastunden von Zuhause mit ins Studio und bringe sie anschließend wieder zurück. Da ich meine eigene Matte auch noch dabei habe, könnte ich dadurch schnell wie ein zu viel bepackter Esel wirken - nicht jedoch mit den YOGITIER Kindermatten - die kann man nämlich praktisch ganz klein zusammenfalten. Zudem haben sie eine Trageschlaufe - perfekt auch für Kinderhände.

Ein weiterer Vorteil ist das geringe Gewicht. So kann sie mein Kleiner sogar auf dem Rücken in seinem Rucksack ohne Probleme herumtragen - und das macht er mit voller Stolz.

Die Matten sind sehr dünn. Wenn ich ehrlich bin, hat mich das am Anfang etwas verunsichert, da ich selbst mit einer etwas stärkeren Matte praktiziere. Für die Kinderyogastunden ist diese Ausführung jedoch perfekt - und sind wir mal ehrlich, im Kinderyoga spielt sich auch ganz viel neben der Matte ab! Durch das flache Design könnte die Matte auch als hübscher Teppich das Kinderzimmer dekorieren - man kann also nicht nur jederzeit Yoga darauf praktizieren, sie sehen einfach auch noch hübsch aus, wenn sie einfach nur daliegen. Das kann man nicht von jedem Kinderspielzeug behaupten!


(Auch in meinem Mama Baby Yoga Kurs, bei dem 2 größere Geschwisterkinder dabei waren, haben sich die Matten doch richtig gut gemacht, oder?)

Was haben nun meine Yogakids zu den Matten gesagt? Nun - ich muss mir für die nächsten Stunden nun gut überlegen, wie ich eine faire Zuteilung der Matte schaffe. Da wirken die schwarzen Standardmatten nebendran doch ziemlich langweilig und ich kann verstehen, dass sich die Kids um die Tier Matten kurz gezankt haben.

Was vorallem auch die Mamas unter uns interessieren wird - die Matten sind zum größten Teil aus Naturkautschuk gemacht. Das ist ein natürlicher, nachwachsender Rohstoff, biologisch abbaubar und nachhaltig.

Sonstige Facts - die Matte ist rutschfest und ca. 155 cm lang. Perfekt also für unsere Kids.

Möchtest du gemeinsam mit deinem Kind üben? Dann gibt’s bei Yogitier sogar noch passende Mama/Papa/Opa…/Kind Sets. Vielleicht der perfekte Start für euer künftiges gemeinsames Hobby?


(Sind die Family Sets nichts richtig cool?)

Weil mich, meinen Sohn und meine Kinderyogateilnehmer die Matten zu 100 % überzeugt haben, möchte ich hier ein wenig Werbung dafür machen. Die liebe Fei hat das Unternehmen Yogitier komplett selbst auf die Beine gestellt. Es handelt sich also um ein kleines Start Up Unternehmen - geführt von einer Mami, was ich allgemein schon richtig cool finde.

Wenn du Fei bei ihrem Wunsch gemeinsame Familienzeit in die Kinderzimmer zu bringen unterstützen möchtest und auf der Suche nach einer tollen Yogamatte bist, dann kann ich dir die Matten von YOGITIER nur ans Herz legen.


Wenn du bei der Bestellung meinen Code anjalittleyogi10 verwendest, sparst du sogar 10 % auf deinen Einkauf.


Die Matten findest du unter www.yogitier.de

Ich wünsche euch viel Spaß und alles Liebe!

Eure Anja

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page