top of page

Fußballyoga - inkl. kostenlosem Download Material

Fußballer brauchen kein Yoga? Ich denke schon :)!

Die aktuelle Fußball Europameisterschaft hat mich dazu inspiriert, einmal zu überlegen, ob denn nicht auch das Thema "Fußball" einmal Einzug in einer Kinderyogastunde halten könnte.

Und während ich so überlegt habe, ist mir aufgefallen, dass Fußball tatsächlich ein perfektes Thema für eine Yogastunde ist. Nicht nur, weil man dadurch vielleicht auch ein paar mehr Jungs in die Stunden anlocken kann :)

Nachfolgend findest du eine tolle Übersicht, wie du deine Kinderyogastunde fußballerisch gestalten könntest oder ein wenig Fußballfieber in die eigenen 4 Wände holen kannst - wenn du als Familie gerne Yoga auf der Matte praktizierst.


Zu Beginn der Stunde, könntet ihr euch zum Ankommen einmal die folgende Frage stellen.

Wem oder welcher Situation, würdest du in deinem Leben gerne einmal die gelbe oder rote Karte zeigen?

Im Fußball stehen diese 2 Karten für Verwarnung bzw. sogar für Platzverweis und werden in der Regel erteilt, wenn ein Spieler eine Grenze überschreitet.

Ganz oft passiert es uns im Alltag, dass wir unsere eigenen Grenzen übertreten lassen oder sogar selbst übergehen - einfach weil wir es Anderen Recht machen wollen oder Anderen nicht vor den Kopf stoßen oder enttäuschen wollen.

Derweil haben wir immer das Recht zu sagen, wenn uns Etwas stört oder uns eine Handlung traurig gemacht hat.

Überleg gerne einmal mit den Kindern zusammen, welche Situationen dies im Alltag sein könnten. Neben ein paar ernsteren Themen (meine kleinen Geschwistern würde ich gerne eine Verwarnung geben, wenn sie ohne Klopfen einfach mein Zimmer betreten), haben wir auch ein paar lustige Themen gesammelt (mein Papa bekommt eine Verwarnung, weil er schon wieder nicht mein Lieblingsessen gekocht hat :) !) - wir sind also nicht nur ins Nachdenken gekommen, sondern hatten auch Spaß bei dieser kleinen Achtsamkeitsübung.





Bevor es dann natürlich so richtig auf den Platz gehen kann, ist es wichtig, dass wir uns so richtig gut warm machen. Hier spreche ich nicht davon, dass wir langweilige Runden um den Platz rennen (ist natürlich auch erlaubt :)!), sondern dass wir uns mit den Adlerarmen in den Abwehrhaltungen üben, mit Katze-Kuh in die Torwartdehnung kommen oder unsere Herzfrequenz mit Jubel-Hampelmännern ein bisschen in die Höhe treiben.

Diese und andere passende Fußballyoga-Aufwärmübungen findest du als kostenlosen Download hier:


Fußballyoga - Aufwärmübungen
.pdf
PDF herunterladen • 16.44MB

Die Übungen bereiten die Kids körperlich und geistig auf die Yogastunde vor - sie fördern die Durchblutung, wärmen die Muskeln auf und steigern die Konzentration.





So langsam steigt die Vorfreude, denn das Spiel beginnt! An so einem Fußballspiel sind ganz schön viele Akteure beteiligt - da gibt es den Schiedsrichter, der beide Teams gleich fair behandeln muss - also gut Balance halten können sollte. Es gibt den Trainer, der mit seinen Armen manchmal wie wild umherwedelt um seine Anweisungen oder Spieltaktiken mit den Spielern zu kommunizieren oder den Torwart der das ein oder andere Mal so richtig hechten muss, um ein Tor zu verhindern.

Nachfolgend findest du einige Bildkarten, bei denen ich den unterschiedlichen Spielteilnehmern eine passende Yogahaltung / Yogaübung zugeordnet habe! Lade sie dir hier gerne kostenlos herunter!


Fußballyoga Übungen
.pdf
PDF herunterladen • 40.30MB




Puh, nach so einem hitzigen Spiel kann man schonmal ganz schön außer Puste kommen! Umso wichtiger, dass wir also in unserer Fußballyogastunde auch für die notwendige Entspannung sorgen.

Dies habe ich in Form eine kleinen Entspannungs- / Traumreise gemacht - wir sind mit einem magischen Fußball auf eine aufregende Reise gegangen, bei der wir Gefühle wie Glück, Stolz, Aufregung oder Erschöpfung nachempfinden konnten.

Wenn du auch deine Yogakids mit auf diese Reise nehmen möchtest, kannst du dir die Traumreise hier kostenlos herunterladen.


Der magische Fußball - Entspannungsgeschichte
.pdf
PDF herunterladen • 17.89MB

Meinen Yogakids hat es gut getan, im Anschluss zur Entspannungsgeschichte über die dort erlebten Gefühle zu sprechen - gab es im Leben der Kinder vielleicht schon ähnliche Momente in denen sie Stolz empfunden haben? Was lässt die Herzen der Kinder im Alltag höher schlagen?

Nebenzu haben wir - wie es dir richtigen Fußballprofis nach einem Fußballspiel auch tun - unsere Waden, Zehen und Füße aus massiert. Schließlich haben wir uns heute so richtig viel bewegt und haben uns diese kleine Entspannung mehr als verdient!


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und hoffe, dass ihr mit diesem Blogbeitrag Inspirationen für euren nächsten Yogaunterricht gewinnen konntet!


Liebe Grüße,

Anja

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page